Johann Friedrich Hintenach
Im Folgenden sind alle bisher im Zeitraum 1683-1718 gefundenen Einträge aufgeführt, in denen ein Johann Friedrich Hintenach (Hindenach), in dieser oder in ähnlicher Namensvariante, genannt ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass diese Personen zwangsläufig dieselbe Person sind, es kann auch Namensgleichheit vorliegen.
EintragskategorieGeburts- und Taufeintrag
Taufe25.12.1711 evangelisch in Nebringen (Gäufelden, BB)
Kind
Franziska, unehelich
VaterChristian Ecker, Musketier, hermännisches Regiment in Brabant, gebürtig aus Hausach (Hausach, OG)
MutterKatharina Nägler, gebürtig aus Untertürkheim (Stuttgart), "dieß M. ist wenige Zeit ante Jar gen Nebringen kommen und ist mit dem bemelden Soldaten noch nicht copuliert"
Paten und Taufzeugen
Johann Friedrich Lingenfeld, Korporal, reischachisches Kreisregiment zu Fuß, aus Hildrizhausen (Hildrizhausen, BB)
Johann Friedrich Hindenach, Musketier, reischachisches Kreisregiment zu Fuß, aus "Nörlingen" = Nördlingen (Nördlingen, DON)?
Anna, Tochter von Jakob Schrag in Öschelbronn (Gäufelden, BB)
Eintragzitatzu den beiden Paten: "beede allda im Quartier ligende"
QuelleKB Nebringen [S], M 1558-1786, Ta 1558-1786, Bl. 58v
Permalinkhttp://www.archion.de/p/59d9b08990/
Eintrag-IDta00000145
Erfassungsdatum23.11.2020
Änderungsdatum20.02.2021
Zitierempfehlung:www.uwe-heizmann.de/militaer/ma0000260.html (Stand: 30.04.2021, Aufruf: )